Sonntag, 1. Februar 2015

A-DAY-A-SONG - (Nur Küssen)



Nur Küssen


Der Himmel gibt verschwenderisch
mit goldner Farbe an.
verspottet dieses kleine graue Städtchen
        
In dem es einmal anders war.
wie‘s nie mehr werden kann.
in dem wir einmal Kinder waren.
Ich Junge und du Mädchen.

Nichts ahnen vom Verlierenkönnen
Nichts planen und nichts müssen.
Nichts wissen von Vergänglichkeit.
Nur Küssen

Wir sahen hinauf und fürchteten
nicht das Abendrot.
Wir sammelten den Regen mit der Zunge

Sie sah’n uns satt an dieser Welt
Die Seelen für einander Brot.
So war es als wir Kinder war’n
Du Mädchen und ich Junge.

Nichts ahnen vom Verlierenkönnen
Nichts planen und nichts müssen.
Nichts wissen von Vergänglichkeit.
Nur Küssen

Nichts ahnen vom Verlierenkönnen
Nichts planen und nichts müssen.
Nichts wissen von Vergänglichkeit.  
Nur Küssen
Nur Küssen 

... und dazu gibts eine Englische Version des fertigen Songs. Ihr seht - dieser Text ist schon etwas älter. Dafür aber hier der Link zum Song


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen