Samstag, 10. Januar 2015

A-DAY-A-SONG - (Zombies)

OK der Tag ist zwar erst 15 Minuten alt, aber hier schon mal mein Songtext für heute. Es ist ein Rap-Text, der gerade fertig wurde, den ich aber evtl. noch weiter schreiben werde. (1-2 Strophen
mehr)

Angesichts dessen, was in Frankreich, aber auch in Nigeria und vielerorts derzeit geschieht, beschreibt der Text mein Gefühle, über das, was mit dieser Welt derzeit scheinbar los ist. Ich hab mal Betonungszeichen gemacht zur besseren Vorstellung.

Ich wünsch allen ein friedliches 2015 (trotz allem). Irgendwie entwickelt sich mein Textprojekt zu einer Art Tagebuch. (Stimmung heute: traurig/wütend)




ZOMBIES                             (RAP-Style - Text: Stephan Schipper 10.01.2015)


2015 – Odyssee in der Welt. All
das kann kein Mensch mehr verstehen und wir sehn
nur den Dreck nur verreckendene Seelen,
respektlose Mörder und zerschnittene Kehlen.

Die Welt hat Tollwut
Irgendwer hat sie gebissen
und du gehst durch die Stadt und du hlst dich beschisssen
denn du spürst extrem wie sie rechts und links so neben dir gehen.  
Mit fauligem Atem dir die Luft zum atmen nehmen.

All die gottverlassenen Gottesanbeter  - Zombies
Hüllen ohne Herz und Hirn.
All die gottverlassenen Gottesanbeter  - Zombies
Hüllen ohne Herz und Hirn.

Den Kopf im Sand stellt man sich die Frage
ob die Lage sich von selbst entspannt. Ich sage:
Frag besser hast du dich schon angesteckt.
Steck das Messer weg. Steck das Messer weg.

Die Welt hat Tollwut
Irgendwer hat sie gebissen
Steinigung und Peitschenhiebe
Niemand spricht mehr von der (PII---EEP)
Jeder ist vor jedem auf der Flucht. Odysse in der Welt …

ALL die gottverlassenen Gottesanbeter  - Zombies
Hüllen ohne Herz und Hirn.
All die gottverlassenen Gottesanbeter  - Zombies
Hüllen ohne Herz und Hirn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen