Freitag, 16. Januar 2015

A-DAY-SONG - (Immer diese Drachen)

Nachdem ich gestern auf einem Songslam war und somit keine Zeit hatte, hier was zu posten, gibt es heute wieder mal was. Diesmal ein Kinderliedtext.

Immer diese Drachen

Rainer ist ´n kleiner Ritter und er hat ´n Pferd.
Ritter ohne Pferd sind ja auch eigentlich nix wert.
Heute reitet Reiner zu ´nem Burgfräulein.
„Lad ich mal die Süße zu ´nem Kaffee ein“.
Hilde lebt auf einer Burg ganz oben unterm Dach.
Doch sie hat ´nen Drachen, der sie immer gut bewacht.
Und der mag den Rainer nicht - ui!
Spuckt ihm Feuer ins Gesicht ( fui!)
Immer diese Drachen, - sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Ritter Rainer weiß es einfach nicht und klagt:
Immer diese Drachen, sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Ritter Rainer weiß es einfach nicht.
----------
Rainer will zu Hilde doch der wilde Drache stört.
Etwas muss passieren sonst wird das ein heißer Flirt.
Fiese frechen Drachen sind abscheulich heiß.
Und bestechen kann man sie nur mit ´nem Eis.
Oder auch mit Flammenkuchen und ´ner Extraschicht
scharfe Peperoni, denn das ist ihr Leibgericht.
Hat er alles grade nicht.
Hat er alles grade nicht.
Immer diese Drachen, - sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Ritter Rainer weiß es einfach nicht und klagt:
Immer diese Drachen, sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Ritter Rainer weiß es einfach nicht.
----------
Darum bleibt die Hilde heute wieder ohne Mann.
Es gibt keinenWeg, wie er sie glücklich machen kann.
Denn weil sich ja niemand gerne grillen lässt.
Geht man besser nicht in dieses Drachennest.
So beschließt der Rainer, was wohl jeder auch versteht,
Weil es doch im Grunde nur ums Kaffeetrinken geht.
Etwas tut es ihm schon leid, denn
Wäre ja ganz schön zu zweit.
Immer diese Drachen, - sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Ritter Rainer weiß es einfach nicht und klagt:
Immer diese Drachen, sach:
Was soll man nur machen? Ach,
Er hätt sie ja wirklich gern befreit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen