Freitag, 2. Januar 2015

A-DAY-A-SONG - (Brauner Geist)

O.K. - Tag Zwei meines Versuches, jeden Tag ein Songtext zu schreiben. Zu dem folgenden Song ist zu sagen, dass es wohl mein allererstes wirklich politisches Lied ist. Der Inhalt spricht für sich. Und HEY - der Song dazu ist sogar schon fertig, da ich das Ding mit der Gitarre in der Hand geschrieben habe. Morgen kommt dann etwas wirklich Witziges - lasst Euch überraschen.



Kleiner brauner Geist

Hast deine heile Welt durchquert mit knapp drei Schritten schon.
Sie reicht vom Bild am Sonntag- bis Billiglohn.
Hast Angst vor neuen Farben. Allein gehst du nie raus.
Dazu brauchst du den Mob. Dazu brauchst du Applaus.

Und die Angst nimmt die Intoleranz
Bei der Hand und bittet zum Tanz.
Und du – du gesellst dich dazu.
und ihr schreit und gebt keine Ruh.

Doch du bist nicht das Volk.
Und ich will, dass du weißt
Für mich bist du ein feiger,
kleiner brauner Geist.
Nein du bist nicht das Volk.
Hier draußen ist es bunt.
Und die Bunten gehen raus.
Wir halten nicht den Mund. Halten nicht den Mund.

Du kommst, um es zu retten – dein Montag-Abendland.
Auch ohne deine Stiefel hab ich dich gleich erkannt.
Du bist wie eine Motte - durchlöcherst den Verstand.
Am Anfang kommt der Geist. Am Ende brennt das Land.

Und die Angst nimmt die Intoleranz
Bei der Hand und bittet zum Tanz.
Und du – spielst dazu dein Lied
Wenn ihr durch die Straßen zieht.

Doch du bist nicht das Volk.
Und ich will, dass du weißt:
Für mich bist du ein feiger,
kleiner brauner Geist.
Nein du bist nicht das Volk.
Hier draußen ist es bunt.
Und die Bunten gehen raus.
Wir halten nicht den Mund. Halten nicht den Mund.

Das alte Jahr ist vorbei.
Zeit, sich um die echten Probleme zu kümmern.
Die Gedanken sind immer noch frei.
Die Zukunft liegt längst nicht in Trümmern.

Denn wir sind doch das Volk.
Wir müssen es nur sehn.
Wir haben diese Kraft -
Wenn wir gemeinsam gehen.
Wir alle sind das Volk
Hier draußen ist es bunt.
Und die Bunten gehen raus.
Wir halten nicht den Mund. Halten nicht den Mund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen